SPYNAMICS Sacro Aligner - FAQs -Häufig gestellte Fragen


Häufig gestellte Fragen:

Der Spynamics Sacro Aligner kann von jedem ab einer Körpergrösse von 140cm und grösser verwendet werden.

Es bestehen keine Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Benutzern.

Das Design passt unter Umständen aber auch Benutzern mit einer Grösse unter 140cm und sollte deshalb individuell getestet werden.

Es bestehen keine Gewichtseinschränkungen.

Es besteht kein Alterslimit.

Kinder und Jugendliche sollten das Gerät nur unter Aufsicht Erwachsener verwenden.

Benutzer mit künstlichen Gelenken können den Spynamics Sacro Aligner verwenden.

Es ist absolut sicher den Spynamics Sacro Aligner zu verwenden da der Benutzer immer die Kontrolle aber auch die Verantwortung während des Übens hat.

Das Gerät beinflusst den Benutzer nicht aktiv sondern fördert passiv die strukturelle Ausrichtung durch sein einzigartiges Design, während der Bewegungen, die vom Benutzer gemacht werden.

Natürliche Selbstschutzmechanismen (z.B. reflexkontrollierte Muskelanspannung beim Auftreten von Schmerzen währen der Benutzung) verhindern Verletzungen bevor sie auftreten und gewährleisten die Sicherheit des Benutzers.

Falls Sie unsicher sind sollten Sie die geplante Verwendung des Gerätes zuerst mit einem qualifizierten Gesundheitsdienstleister (z.B. Arzt) besprechen.

Ja und nur wenige: Verwenden Sie das gerät nicht unmittelbar nach Unfällen, bei schwerer Osteoporose, hohem Fieber, Schlaganfällen, akuten Herzproblemen, Hirnblutungen, Zerebralem Aneurysma, Hirn-und Wirbelsäulentumoren.

Falls Sie unter einer anderen ernsten Krankheit leiden oder nicht sicher sind konsultieren Sie zuerst Ihren Arzt bevor Sie dieses Gerät benutzen! 

Ja und nur wenige: Am Anfang kann die Benutzung des Gerätes etwas unangenehm sein, meisst aufgrund bestehender oder auftretender Körper- und Muskelverspannungen, die normalerweise innerhalb weniger Tage besser werden.

Nicht Üben wenn dabei zu grosses Unwohlsein oder Schmerzen vorhanden sind, egal ob zuvor oder während des Übens!

Im Falle von Schmerzen während des aktiven Übens (mit den entsprechenden Bewegungen) können Sie versuchen die Aktionen auf ein tolerierbares Limit zu begrenzen und beenden die Übung wenn die Schmerzen nicht nachlassen.

Manchmal ist es besser mit weniger aktiven Bewegungen (siehe Anleitung), wie z.B. dem einfachen Schaukeln (hin und her) des Beckens, zu beginnen.

Es ist besser den Spynamics Sacro Aligner häufiger (über den Tag verteilt) zu verwenden als einzelne Sitzungen zu intensiv zu machen.

Wir empfehlen die Verwendung mindestens 2 mal täglich (für je nur wenige Minuten) über einen Zeitraum von mindestens 6 bis 8 Wochen. Danach kann die Verwendung je nach Situation individuell angepasst werden und wir empfehlen die regelmässige Verwendung als Vorsorgemassnahme.

Der Spynamics Sacro Aligner sollte vor und nach sportlicher Aktivität benutzt werden.

Das Gerät sollte vor und nach Dehnungsübungen (z.B. Yoga) benutzt werden.

Es ist empfohlen das Gerät nach längerem Sitzen und auch nach Überkreuzen der Beine währen des Sitzens zu verwenden.

Es wird empfohlen das Gerät nach längeren Fahrten im Auto, Zug oder Flugzeug etc. zu benutzen.

Zuerst findet man die richtige Position auf dem Gerät und bleibt darauf, für einige Augenblicke, mit dem vollen Körpergewicht, entspannt liegen.

Atmen Sie normal (am besten langsam und tief) während der gesamten Übung.

Es ist eventuell besser mit weniger aktiven Bewegungen (siehe Anleitung Seite) zu beginnen bevor Sie aktivere Übungen anwenden.

Falls am Anfang Probleme auftreten können Sie versuchen eine weichere Unterlage (Matte), oder sogar eine Mattratze, unter den Spynamics Sacro Aligner zu bringen, um den Anpressdruck zu verringern.

Es ist auch möglich das Gerät im bett zu verwenden.

Erhöhen Sie gegebenenfalls die Härte der Unterlage langsam nachdem der Körper sich an das Gerät gewöhnt hat.

Machen Sie Pausen wenn nötig! (während der Übungen ober zwischen Sitzungen falls Sie sich unwohl fühlen)

Obwohl der Dekompressions-Keil für Anwender mit Bandscheibenproblemen entwickelt wurde empfehlen wir die Verwendung allen Benutzern. Dazu am Anfang der Übung das Gerät auf dem Dekompressions-Keil liegend verwenden und dieses für nur etwa 1 bis 2 Minuten.

Verwenden Sie den Dekompressions-Keil (mit Aligner) nicht wenn es zu unangenehm oder schmerzhaft ist!

Der Keil kann zur Vorbereitung der aktiven und dynamischen Eigenausrichtübungen mit dem Spynamics Sacro Aligner dienen und wahrscheinlich, aufgrund der entspannenden Wirkung, die strukturelle Ausrichtung beim normalen Üben noch fördern.

Achtung: Während der ersten paar Tage nach Verwendung des Geräts zeigt der Körper manchmal Anpassungsreaktionen die gelegentlich etwas unangenehm sein können.

Dies ist gewöhnlich eine sogenannte Heil-Reaktion und sollte spätestens nach einer Woche verschwunden sein. Falls Sie bzgl. irgendwelcher Reaktionen nicht sicher sind konsutieren Sie zuerst Ihren Arzt oder Therapeuten bevor Sie mit dem Üben weiter machen.

Reaktionen beinhalten sind aber nicht begrenzt auf: Dumpfe Muskelschmerzen (wie Muskelkater), leichte Erkältungssymptome, Veränderungen im Stuhl oder Urin, Stimmungsschwankungen, mehr oder weniger Appetit.

Natürlich gibt es auch viele positive Reaktionen wie: Weniger Schmerzen, mehr Energie, bessere Atmung, weniger Anspannungen, bessere Organfunktionen, ausgeglicheneres Sexualleben, bessere Verdauung usw. sind sehr wahrscheinlich.

  • Genug trinken = Minimum 2 Ltr./Tag aber nur sehr wenig Alkohol, nicht zuviel Kaffee, nicht zuviel pure Fruchtsäfte (besser mit Wasser mischen), am besten ist reines Wasser (Leitungswasser evtl gefiltert und nicht nur in Plastikflaschen abgefülltes Wasser, Kräuter Tee, Wasser-Fruchtsaft Gemische. Vermeiden Sie Energy drinks und Getränke mit künstlichen Geschmacks- und Farb- Stoffen. Am wichtigsten: Keine längeren Trinkpausen (= regelmäßiges trinken), empfohlen sind 200ml mindestens alle 2 Stunden!

  • Integrative Medizin: Versuchen Sie verschiedene medizinische und therapeutische Ansätze miteinander zu verbinden statt schlecht über konventionelle medizinische oder Komplementäre (Alternativ) Medizin zu denken. Jeder Gesundheits-Zustand sollte als spezieller individueller Fall gesehen werden der möglicherweise mehr als nur einen Behandlungs-Ansatz braucht.

  • Andere Übungen: Bewegen Sie Ihren Körper! Trainieren Sie Herz, Lunge und Muskeln! Minimum 2 x Woche für mindestens 20 bis 30 Minuten! Es ist empfohlen die DORN Selbsthilfe-Übungen in jede Übungs-Routine zu integrieren, am besten vor (Aufwärmphase) und nach (Abkühlphase) jedem Sport. Heutzutage gibt es viele mögliche Ratschläge und Anleitungen frei zugänglich im Internet die man auch zuhause machen kann für all diejenigen die nicht ins Fitness-Studio wollen oder Gruppensport oder Outdoor Aktivitäten nicht sehr mögen.

  • Ernährung: Eine gesunde Ernährung ist weit wichtiger als die meisten denken. Essen Sie frisch zubereitetes Essen wannimmer möglich. Reduzieren Sie Fleischkonsum und Fertiggerichte. Vermeiden Sie Junkfood. Essen Sie nicht mehr als Ihr Körper wirklich braucht um Übergewicht zu vermeiden. Nehmen Sie evtl. hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zu sich im Falle von Mangelernährung oder Stress. Suchen Sie nach Ernährungsberatung durch Experten um ein für Sie bestens abgestimmtes Ernährungsprogramm zu ermitteln. Ich empfehle auch ein gutes Magnesium Präparat zur täglichen Nahrung dazu da die meisten Menschen nicht genug Magnesium in ihrem System haben. Regelmäßige Entgiftungen (Detox z.B. durch Fasten, Darm-Reinigungen, Leber-Spülungen, Schwitzen usw.) halten den Energie-Level unseres Körpers hoch.

  • Luft und Sonne: Genug Zeit an der frischen Luft verbringen und nach Möglichkeit in sauberer Umgebung. Genug Sonnenlicht suchen um eine ausreichende Vitamin D Produktion in inserem Körper zu ermöglichen, jedoch zuviel Sonne (UV-Strahlung vermeiden). 20 Minuten in der Sonne reichen.
  • Lieben Sie Ihr Leben: Geniessen Sie Ihr Leben, lieben Sie andere und sich selbst, sehen Sie Probleme als Herausforderungen und Chancen, verletzen Sie weder sich selbst noch andere oder die Umwelt und teilen Sie mit anderen. (Jeder hat etwas zum Teilen!)

  • Inhalte folgen...


» Weiter: Erfahrungen

News

News

 

Webdesign by:

Thomas Zudrell
www.ahhai.org

Bitte beachten:

Der Spynamics Sacro Aligner ist kein medizinisches Gerät oder ein Ersatz fuer professionelle medizinische Behandlung. Vor dem Gebrauch des Gerätes bitte den Arzt aufsuchen. Die Verwendung des Gerätes erfolgt unter eigener Verantwortung. Jegliche Haftung ist ausgeschlossen.

Kontakt:

  • Tel: 
  • +49 (0)151-55634171
  • Email:
    info(at)spynamics.com
  • Büro / Post:
    Thomas Zudrell
  • Wiesenweg 4/1
  • 88353 Kisslegg, Germany